Skip to main content

Wie werden kabellose Mäuse betrieben?

Kabellose Mäuse sind praktisch, platzsparend und modern. Sie verbannen das Kabelgewirr und können auch unterwegs schnell und problemlos genutzt werden. Doch beim genauen Hinsehen stellt sich einigen Nutzern bestimmt die Frage, wie eine solch drahtlose Maus überhaupt funktionieren kann?

Anschluss der kabellosen Maus

Der Anschluss einer kabellosen PC Maus ist an sich, ganz einfach. Zuerst muss diese eine Batterie erhalten, denn mit ihr wird sie betrieben. Meist sind AA Batterien für kabellose Mäuse vorgesehen. Zudem verfügt diese Art der Mäuse über einen kleinen „Ein“-Schalter auf der Unterseite. Er muss vor der Nutzung freilich eingeschaltet werden.

Duracell Duralock Plus Power AA (LR6) Batterien, 12 Stück
  • DURALOCK - 10 Jahre Energie garantiert (* vor erster Verwendung.)
  • Die Marke von Batterie Nr. 1 in der Welt * * * * in Verkäufe Wert in der Welt von Januar 2012 bis Dezember 2012
  • Eine Energie lange Lebensdauer Garantie
  • Duracell Plus Power ist konzipiert für eine lange Lebensdauer Leistung für eine breite Palette von Geräten des täglichen Lebens.
  • Sie können sich darauf verlassen Duracell Plus Power zur Versorgung Ihrer Fernbedienungen, CD-Player, motorisierte, Spielzeug, Taschenlampen, Zahnbürsten, etc...

Ist die Maus mit einer Batterie versehen und eingeschaltet, so heißt es, den Empfänger an den Computer anzuschließen. Hierfür diesen einfach in einen freien USB-Port stecken.

Zu guter Letzt muss noch die Verbindung zwischen Maus und Computer hergestellt werden. Einige Mäuse benötigen hierfür einen Treiber, der wird entweder automatisch heruntergeladen oder der Nutzer wird dazu aufgefordert, dieses zu tun. Es existieren aber auch Mäuse, die sofort nach anstecken des Empfängers von allein funktionieren.

Problembehebung

Sollten beim Anschluss der Funkmaus Probleme auftreten, so kann auch manuell nach einem entsprechenden Treiber gesucht werden. Hierfür einfach die Suchmaschine bemühen und in diese das individuelle Mausmodell eingeben. Der passende Maustreiber ist dieserart schnell ausfindig gemacht. Sollte eine CD mitgeliefert wurden sein, so ist sie ebenfalls ein Lösungsträger.

Obendrein kann das Problem aber auch an anderer Stelle liegen. Beispielsweise ist es nicht selten, dass der USB-Anschluss defekt ist. Überprüfen lässt sich dieser unter anderem effizient mit dem Ladegerät des Smartphones. Bestätigt sich ein Defekt, so steht meist ein zweiter USB-Port zur Verfügung, welcher sich einfach durch Umstecken des Empfängers nutzen lässt.

Hilft alles nichts, kann es durchaus sein, dass die Maus selbst kaputt ist. Festzustellen ist dies durch das Anschließen an einem anderen Computer.

(Visited 369 times, 1 visits today)

Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *